Seit sechzehn Jahren veranstaltet das Deutsch-Russische Forum e.V. eine Konferenz für sowohl russische als auch deutsche Nachwuchsjournalisten1 und Alumni deutscher Förderprogramme für Journalisten aus der Russischen Föderation. Die russischen Teilnehmer kommen aus den unterschiedlichsten Regionen der Russischen Föderation – von Wladiwostok bis Sotschi und von Archangelsk bis Altai.

Das Medienforum führt jeweils vier Experten aus Russland und Deutschland zusammen. Es bietet damit eine einzigartige Plattform für die grenzüberschreitende Diskussion eines aktuellen journalistischen Themas beider Länder, dessen zukünftige Berichterstattung maßgeblich von der jungen Generation von Journalisten abhängt. Gemeinsam mit den Referenten werden vergangene, gegenwärtige und zukünftige Entwicklungen im deutschen und russischen Journalismus sowie aktuelle Probleme und Chancen im Journalismus allgemein diskutiert. In Workshops werden den Nachwuchsjournalisten unter anderem Technologien und Standards der kritischen Berichterstattung und der Umgang mit neuen sozialen Medien, Blogs, Messengers, Podcasts und Big Data interaktiv vermittelt. Das Medienforum behandelte in den vergangenen Jahren ein breites Spektrum an Themen wie
– „Moderner Journalismus und Fact-Checking“ (2019)
– „Messages und Messenger: Neue soziale Medien im Journalismus Deutschlands und Russlands“ (2018)
– „Im Dschungel der Wahrheit: Filterblasen und Echokammern vs. konstruktiver
kurs“ (2017)

Im Jahr 2020 findet das XVII. Medienforum ONLINE unter dem Titel „Medien- (Krisen-) Management und die digitale Welt“ statt. Dabei soll das Verhältnis von Öffentlichkeit und Medien analysiert und diskutiert werden.

Ansprechpartner für HdM-Studierende
Kontakt: Dr. Artem Lysenko
Deutsch-Russisches Forum e.V. / Германо-Российский Форум
Deutsche Botschaft Moskau / Посольство Германии
Москва Ul. Mosfilmowskaja 56 / ул. Мосфильмовская
56119285 Moskau / 119285 Москва
E-Mail:   info@medienforum.de
www.medienforum.ru